Scholomance – der letzte Absolvent

Vorneweg: Never ending lovestory, wenn es um diese Buchreihe geht. Ich liebe auch Band 2 restlos und hier hab ich zum allerersten Mal sehr lang, sehr ausgiebig meinen Reader angeschrien.

📗El bekommt Unterstützung, auch wenn sie über die echt nicht so begeistert ist, was ich mehr als verstehen kann. Die Interaktion, die aufkeimenden Beziehungen – sie fühlen sich so wirklich an, so natürlich, dass es einfach nur eine Wohltat ist.

📗 Diese Zauberschule landet auf der Liste der magischen Orte, die ich besuchen will, immer weiter runter. Ne, danke 😀 das muss nich. Und ein fürs andere mal bin ich gottfroh, dass es noch keine “Riechbücher” gibt 😀

📗 Die Beziehung entwickelt sich weiter – also die Romance. Aber wie schon erwähnt: natürlich, nicht forciert. Hier wird nicht eines Morgens beschlossen, DASS DAS JETZT DIE GROSSE LIEBE IST 😀 ich liebe alles daran und zum ersten Mal seit Jahren shippe ich Charaktere und hoffe auf ein Happy End. Und ich hoffe normalerweise nie auf ein Happy End.

📗 Großer Pluspunkt: Die Sprache. Mit Sarkasmus und Würfeln kriegt man mich, hier wars der Sarkasmus und ich liebe alles daran.

Auch hier ist die Leserschaft wieder geteilter Meinung, weil nicht fluffig, weil nicht clean, weil nicht so “oooh das Gute siegt über das Böse und wir sind alle eine Einheit und hüpfen singend über das Feld” – sorry to break the news: SO ist das echte Leben. Es ist dreckig, es ist unfair, es ist hart und MANCHMAL SCHREIT MAN SEINEN EBOOKREADER AN OKAY?! Mein armes Herz, ey 😀 [ich liebe alles an diesem Buch außer den fiesen Cliffhänger, denn Band 3 hat LANGE auf sich warten lassen]

@naominovik I’m so mad! This ending is so mean 😀

Das Buch gibts hier:https://amzn.to/3W6jxSG

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert