Sakaro/Dominik

(uff, fragt mich nicht, wie der Schauspieler heißt. Ich fand es passend, ihn ganz nett, Copyright liegt nicht bei mir)

Wie auch seine Zwillingsschwester besitzt er auch eine “menschliche” Identität, die ihn unter den Menschen wandeln lässt. Durch Thaleias Entscheidung, sterblich zu werden und immer wieder wiedergeboren zu werden, um die Menschen zu verstehen, zu beschützen und zu beweisen, dass sie es wert sind, gerettet zu werden, ist auch er in einem sterblichen Körper gefangen.

Seine Schwester hat oft schon für ihn das Schicksal geändert oder gewandelt, so dass er mit seiner großen Liebe zusammen sein kann – was sich aber in den Jahrhunderten geändert hat. Seine Bewahrerin Lily begleitet ihn von Anfang an und ist nun so viel mehr. Als “Anker” kann er nicht auf die Kräfte Thaleias zugreifen, doch er kann sie speichern, wenn auch nicht mit ihnen umgehen.

Er sieht das Leben als Unsterblicher ziemlich locker und vertraut darauf, dass andere für ihn die Probleme schon beseitigen, wenn welche auftauchen.