Arbeitsweise & Preise

Preise:

  • Lektorat [Inhalt, Plotholes, Logik, Ausarbeitung der Stimme des Autors, Grammatik und Rechtschreibung insofern nicht textblind]:

2€ / Normseite (á 1800 Zeichen)

  • Korrektorat [Grammatik und Rechtschreibung, nur bei groben inhaltlichen Schnitzern gibt’s dazu eine Anmerkung]:

1,50€ / Normseite (á 1800 Zeichen)

  • Exposé-Coaching [passt der Plot? Ist er aufgeschlüsselt? Weiß der Lektor/Agent genau, wer wo wann was?]:

35€ /h

  • Manuskriptauswertung [Schwachstellen und Stärken, Zielgruppenauswertung, Genreeinteilung]:

65€/Auswertung

Um einander besser kennen zu lernen, möchte ich anbieten, dass ich die ersten 15 Seiten lektoriere. Ein Probelektorat zeigt sehr schnell, ob die Chemie zwischen Autor und Lektor stimmt, und das sollte sie. Immerhin ist ein Buch wie ein Baby, das Liebe braucht und gehegt und gepflegt werden möchte, was am besten in guter Zusammenarbeit funktioniert.

Das Probelektorat ist natürlich kostenlos.

Das Exposé-Coaching und die Manuskriptauswertung erfolgt nach einem kurzen Kennenlernen via Chat oder (Video-)Telefonie.

Arbeitsweise:

  1. Durchgang: das Grobe. Wirklich grobe Fehler und Plotholes werden gesucht, angemerkt und kommentiert
  2. Durchgang: das Feine. Hier wird die Stimme des Autors ausgearbeitet.
  3. Durchgang (und mehrere): ebenfalls Feinschliff; meist erfolgen drei Durchgänge, selten mehr. Aber es kann vorkommen, denn auch uns Lektoren fällt nicht immer sofort alles auf.

Letzer Durchgang: handschriftlich und analog – ich drucke mir das Manuskript aus und korrigiere auf Papier, fernab der Welt, mit abdichtenden Kopfhörern. Danach übertrage ich meine Anmerkungen und Korrekturen auf das Manuskript digital und sende es dem Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.